Terminkalender

Aktuelle Veranstaltungen an und von unserer Schule

Sekretariat

Mo-Do: 07:30 - 15:30
Fr: 07:30 - 14:00

Erprobungsstufe

Erprobungsstufenkonzept

Erprobungsstufen-
konzept

Ganztagskonzept

Individuelle Förderung im Ganztag.

Sprachenvielfalt

Bilingualer Zweig ab Klasse 5, Sprachenklasse Englisch+Latein ab Klasse 5, Wahl von drei möglichen Sprachen als 2. Fremdsprache (Französisch, Spanisch, Latein) neben Englisch

Ganzheitliche Betreuung

Klassenleitungsteams aus zwei Lehrkräften; diese unterrichten nach Möglichkeit mehrere Fächer in der Klasse, Schulsozialarbeiterin als Ansprechpartner, vierteljährlich stattfindende Erprobungsstufenkonferenzen

Sanfter Einstieg in die neue Schule

Kennenlernnachmittag vor den Sommerferien mit den Eltern und den neuen Klassenleitungsteams, weitere Klassenleitungsstunden sowie ein Spiele- oder Wandertag zu Schulbeginn, Tutoren zur Unterstützung und Betreuung bei allen Fragen in der neuen Schule

Schulaufgaben statt Hausaufgaben

Geregelte Vorgaben über den Umfang der Schulaufgaben; diese können teilweise in den Lernzeiten erledigt werden.

Bilingualer Zweig

Das Pascal-Gymnasium bietet einen bilingualen Zweig (Englisch) ab Klasse 5 an. Unser Ziel ist es, junge Menschen sprachlich so auszubilden, dass sie den sprachlichen und kulturellen Herausforderungen unserer global vernetzten Welt gewachsen sind und so später in Hochschule, Wirtschaft und Beruf ihr Potential bestens abrufen können.

In diesem Zweig werden den Schülerinnen und Schüler in der 5. und 6. Klasse eine zusätzliche Stunde Englisch erteilt, so dass sie schneller als die Regelgruppen ihre Fertigkeiten in der englischen Sprache ausbauen können.

In den Stufen 7 und 8 folgen die ersten Sachfächer auf Englisch. Am Pascal-Gymnasium werden die bilingualen Schülerinnen und Schüler in der Stufe 7 das Fach Politik auf Englisch erlernen und in der Stufe 8 das Fach Geschichte, wobei in dem ersten Jahr des neu einsetzenden Sachfaches jeweils eine zusätzliche Stunde erteilt wird. Diese Stunde ermöglicht die notwendige Zusatzarbeit am Wortschatz und an der Methodik des Faches. In den darauffolgenden Stufen werden diese Fächer weiterhin auf Englisch erteilt. Die Unterrichtsinhalte bleiben gegenüber der Regelklasse unverändert, d. h. die Lehrpläne entsprechen den einsprachigen Kernlehrplänen.

In der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe werden zwei bilinguale Sachfächer angeboten. In der Qualifikationsphase wird eins von diesen Fächern als drittes oder viertes Abiturfach belegt. In Verbindung mit einem Leistungskurs Englisch, der bei den bilingualen Schülerinnen und Schülern Pflicht ist, bietet der bilinguale Zweig eine exzellente Möglichkeit im Rahmen der UNESCO-Ziele „Interkulturelles Lernen, Zusammenleben in Vielfalt“ sowie „Global Citizenship“ in eine fremde Welt einzutauchen.

Aufgrund des notwendigen zusätzlichen Einsatzes empfehlen wir den bilingualen Zweig für Schülerinnen und Schüler, die Spaß am Lernen haben, sich für andere Länder interessieren und gerne und offen kommunizieren.

Sprachenklasse Latein

Die Förderung von Leistungsbereitschaft und Begabung ist ein wichtige Aspekt unserer pädagogischen Arbeit. Die Sprachenklasse ist ein weiteres Angebot zur Stärkung der Lernkompetenz. Hierbei wird der in der Grundschule begonnene Englischunterricht in Klasse 5 fortgeführt, aus Gründen der Motivation und Lernpsychologie beginnt aber das Erlernen der zweiten Fremdsprache Latein gleichzeitig mit Englisch in Klasse 5.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0iZWxlbWVudG9yLXZpZGVvLWlmcmFtZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIHRpdGxlPSJ5b3V0dWJlIFZpZGVvIFBsYXllciIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9JaFdqLS04WW1LTT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCZhbXA7c3RhcnQmYW1wO2VuZCZhbXA7d21vZGU9b3BhcXVlJmFtcDtsb29wPTAmYW1wO2NvbnRyb2xzPTEmYW1wO211dGU9MCZhbXA7cmVsPTAmYW1wO21vZGVzdGJyYW5kaW5nPTEiPjwvaWZyYW1lPg==

Im Differenzierungsbereich ab Klasse 8 kann wahlweise eine dritte Fremdsprache (Französisch oder Spanisch), Englisch bilingual, Informatik, oder Bio/Chemie gewählt werden.

Argumente

Da die zweite Fremdsprache in der Sekundarstufe I jeweils ein Jahr länger unterrichtet wird, kann deren Erlernen zudem in größerer Ruhe erfolgen. Es sind somit ideale Voraussetzungen für einen gründlichen und nachhaltigen Spracherwerb gegeben.

Damit können 4 Fremdsprachen gelernt werden: Englisch, Latein, Französisch, Spanisch.

Zudem ist die Teilnahme an externen, international anerkannten Sprachprüfungen in DELF (Französisch), DELE (Spanisch) und Cambridge Certificate (Englisch) möglich.

Instrumentalklasse

Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 und 6, die sich für das Erlernen eines Instrumentes entscheiden, haben während der normalen Musikstunde Ensembleproben mit Fachlehrern unserer Schule. Dabei werden auch die grundlegenden Inhalte des Regel-Musikunterrichtes vermittelt.

Die Schüler(innen) haben allen anderen Unterricht in ihrer normalen Klasse, nur während des Musikunterrichtes bilden sie neue Gruppen, je nachdem, ob sie kein Instrument, ein Streichinstrument oder ein Blasinstrument spielen.

In einer zusätzlichen Stunde erhalten die „jungen Musiker“ von Lehrkräften der Jugendmusikschule fachkundigen Instrumentalunterricht in Kleingruppen. Dieser Kleingruppenunterricht findet entweder dienstags bzw. freitags im Anschluss an den Unterricht in einer 5. Stunde oder im Rahmen einer Pascal-Stunde statt.

Die Instrumente werden vom Pascal-Gymnasium oder von der Musikschule ausgeliehen. Die Kosten für den Unterricht inkl. der Instrumentenmiete liegen bei etwa 35 € pro Monat.

Instrumentenversicherung

Instrumentenversich-
erung

Da die Instrumente nicht über die Schule oder die Musikschule versichert sind, raten wir dringend, privat eine Versicherung abzuschließen.

Für Mitglieder unseres Fördervereins bietet der Landesverband Schulischer Fördervereine (LSF) ein günstiges Angebot zur Instrumentenversicherung an. Diese bietet vollständigen Versicherungsschutz bei Schäden während des Gebrauches, bei Aufbewahrung und Transport sowie bei Verlust und Diebstahl.

Die Kosten für die Versicherung betragen als Grundbetrag 6 € jährlich, dazu 7,15 € pro angefangene 500 € Versicherungssumme sowie die Beitrittssumme des Fördervereins, die Sie selbst bestimmen können.

Die beiden nötigen Formulare dazu finden Sie hier:

Abgabe beider Formulare bitte im Sekretariat.

Als Wert unserer Instrumente können dabei – sofern Sie nicht andere Informationen von der Instrumentallehrkraft erhalten – folgende Zahlen zugrunde gelegt werden:

Ziele des Instrumentalunterrichts

Anmeldeverfahren

Bei der Anmeldung des Kindes am Pascal-Gymnasium, spätestens aber bis Ende Februar, bekunden Sie Ihr Interesse an den Instrumentalklassen. Im Frühjahr erhalten Sie eine Einladung zu einem Vorstellungs- und Anmeldenachmittag. An diesem Nachmittag werden alle angebotenen Instrumente vorgestellt und können ausprobiert werden. Anschließend erfolgt die verbindliche Anmeldung zu den Instrumentalklassen.

Angebotene Instrumente

Methodentage in Jg. 5-6

Konkrete Problemstellungen in Jahrgangsstufe 5 sind vor allem organisatorische Aspekte, die beim Übergang von der Grundschule auf das Pascal-Gymnasium entstehen. Dazu zählen:

Das Material ist teilweise differenziert, damit auch die InklusionsschülerInnen sinnvoll an den Methodentagen teilnehmen können.

Scroll Up