Methodentag Jahrgangsstufe 7 – Fit für den Computer

In der Jahrgangsstufe 7 wird als konkrete Problemstellung das Erstellen von Texten, die mit dem Computer verfasst wurden, wie zum Beispiel bei einem Handout oder einer Präsentation in den Vordergrund gerückt. Darunter sind Lern- und Arbeitstechniken der Bereiche „Strukturieren“ und „Präsentieren“ zu verstehen:

  • Informationen sammeln und für ein Handout oder eine Präsentation sinnvoll zusammenstellen
  • Kenntnisse in gängigen Office-Programmen (Word und PowerPoint) erwerben

Anders als in Jahrgangsstufe 9 liegt hier die Schwerpunktsetzung auf der technischen Umsetzung mit Word und PowerPoint.

Methodentag Jahrgangsstufe 9 – Fit für Referate

In Jahrgangsstufe 9 wird die Problemstellung „Referate“ noch einmal aufgegriffen und vertieft. Im Sinne eines spiralförmigen Aufbaus des Methodencurriculums werden dabei die technischen Kenntnisse im Umgang mit Präsentationsprogrammen (PowerPoint) aufgefrischt und gegebenenfalls erweitert. Neu dazu kommen folgende Aspekte:

  • Kriterien für eine gute Präsentation (inkl. Vortrag)
  • Mündliches Präsentieren vor einer Gruppe
  • Grundlagen der Literaturrecherche (Internet und Bücher)
  • Erstellen eines Literaturverzeichnisses

Vor dem Methodentag werden die SchülerInnen der Jahrgangsstufe 9 darüber informiert, dass sie im Verlauf des zweiten Halbjahres in einem Fach ihrer Wahl einen PowerPoint-gestützten Vortrag halten müssen. Das Referat kann/soll dazu genutzt werden, Stärken in einem Fach auszuspielen oder eine zusätzliche Leistung in einem schwachen Fach zu erbringen. Ob das Referat alleine oder in Kleingruppen gehalten werden kann/soll, bleibt der jeweiligen Fachlehrkraft überlassen.