65-Minuten-Stunden

Vorteile von 65-Minuten-Stunden
  • nur 4 bis 5 Unterrichtsfächer pro Tag
  • dadurch weniger Lehrer-, Raum-, Lerngruppenwechsel
  • weniger Hausaufgaben in unterschiedlichen Fächern
  • weniger Hektik und leichtere Taschen
  • weniger Nachmittagsunterricht als bei 60-Minuten-Stunden
  • bis Stufe 8 spätestens um 15.00 Uhr Unterrichtsschluss
  • AG-Tag am Dienstag nach der 4. Stunde möglich
Zeitraster am Beispiel der Jahrgangsstufen 7 und 8

G8 setzt verstärkt auf Kompetenzen (Inhalte minimal reduziert). Verlangt werden z.B.:

  • Selbstständigkeit
  • Kooperationsfähigkeit
  • Präsentationsfähigkeit

Längere Arbeitszeiten bieten:

  • mehr Raum für andere Methoden wie Gruppenarbeit, Projekte, Stationenlernen, …
  • mehr Zeit für Übungsphasen im Unterricht und damit mehr Zeit für individuelle Förderung, bzw. problemlösendes Denken effektivere Nutzung der Unterrichtszeit
  • Verlangsamung des Lernprozesses mit Möglichkeiten konzentrierteren Arbeitens